Auf der Suche nach einer nachhaltigen Entwicklung

Anbieter*innen: Prof. Dr. Jan Christoph Schubert
Anbietende Hochschule: Uni Erlangen-Nürnberg (FAU)
Kurssprache: Deutsch
Wissensgebiet: Einstiegskurse Kostenfrei
Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 10 Stunden Kostenfrei Einschreiben

Was erwartet Sie in diesem Kurs?

Haben Sie sich nicht auch schon einmal gefragt, was es mit dem Thema Nachhaltigkeit eigentlich auf sich hat? Irgendwie ist es in aller Munde und trotzdem kann keiner so ganz genau erklären, was nachhaltige Entwicklung eigentlich bedeutet.

Wir machen uns in diesem Kurs gemeinsam auf die Suche nach einer nachhaltigen Entwicklung! Sie werden auf Experten treffen, recherchieren und philosophieren. Sie werden abwägen, reflektieren und Entscheidungen treffen. Sie werden Ideen für einen nachhaltigeren Alltag entwickeln, ausprobieren, vielleicht wieder verwerfen und dabei auf neue Ideen stoßen.

Wir haben zu vielen spannenden Themen wichtige Informationen zusammengetragen und für Sie in kurzen text- oder videobasierten Lektionen aufbereitet. Mit welchen Inhalten Sie sich im Kurs genau auseinandersetzen werden, können Sie gerne in unserer Kursgliederung nachlesen.

Wenn Sie das Video starten, werden Inhalte von YouTube geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an YouTube übertragen.
Video abspielen

Was können Sie in diesem Kurs lernen?

  • Sie entwickeln eine klare Vorstellung davon, was nachhaltige Entwicklung bedeutet und etablieren ein mehrdimensionales und gerechtigkeitsbezogenes Nachhaltigkeitsverständnis.
  • Sie reflektieren, wie die menschliche Lebens- und Wirtschaftsweise die natürlichen Grundlagen unseres Planeten Erde zerstört.
  • Sie können auf Basis verschiedener Problemfelder begründen, weshalb eine Entwicklung hin zu globaler Nachhaltigkeit absolut notwendig ist.
  • Sie lernen Strategien kennen, mit deren Hilfe eine nachhaltige Entwicklung realisiert werden soll und sammeln Ideen, wie auch Sie den eigenen Alltag nachhaltiger gestalten können.
  • Sie sind sensibilisiert für die Komplexität vieler nachhaltigkeitsrelevanter Themen und Fragestellungen, sodass Sie sich zukünftig vor vorschnellen, einfachen Lösungen hüten.
  • Sie beginnen, sich mit ethischen Fragen und Dilemmata, mit Gerechtigkeit und Ihren eigenen Wertvorstellungen im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung auseinanderzusetzen.
  • Sie lernen verschiedene Barrieren und Effekte kennen, die unser Handeln beeinflussen oder sogar verhindern können. Möglicherweise werden Sie auf diese Weise im täglichen Leben leichter auf derartige Barrieren aufmerksam und können gezielt gegensteuern.
  • Sie können die Rolle der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung beschreiben und werden vielleicht sogar selbst zu Multiplikator*innen.

Gliederung

Kapitel 1: Was bedeutet eigentlich nachhaltige Entwicklung?

Wissen Sie eigentlich so ganz genau, was nachhaltige Entwicklung überhaupt bedeutet? Genau das haben wir für Sie ganz verschiedene Menschen gefragt. Wir machen uns in diesem ersten Kapitel auf die Suche nach einem klaren Begriffsverständnis. Wir sehen uns an, woher die Idee der Nachhaltigkeit überhaupt kommt und wie der Begriff in wichtigen politischen Dokumenten verwendet wird. Sie werden am Ende schließlich eine genauere Vorstellung davon haben, was eigentlich gemeint ist, wenn man von nachhaltiger Entwicklung oder Nachhaltigkeit spricht.

Kapitel 2: Weshalb die Forderung nach einer nachhaltigen Entwicklung?

Im zweiten Kapitel sehen wir uns dann an, weshalb wir eine nachhaltige Entwicklung so dringend brauchen. Wir sprechen über die Tragfähigkeit der Erde und über planetarische Belastungsgrenzen, die wir nicht überschreiten sollten, wenn wir nicht wollen, dass es auf dieser Erde ziemlich ungemütlich wird. Wir treffen außerdem einen Experten, der uns Spannendes zum Thema Klimawandel erzählt und uns noch einmal vor Augen führt, weshalb wir jetzt wirklich handeln sollten!

Kapitel 3: Strategien einer nachhaltigen Entwicklung

Im dritten Kapitel stellen wir Ihnen einige grundlegende Strategien vor, mit deren Hilfe eine nachhaltige Entwicklung realisiert werden soll. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, Ideen zu sammeln und Handlungsalternativen zu entwickeln, sodass Sie Ihren eigenen Alltag Schritt für Schritt nachhaltiger gestalten können. Zuletzt fragen wir uns außerdem noch, was eigentlich die Politik in diesem Kontext unternimmt und lernen eines der bedeutendsten, politischen Dokumente unserer Zeit zum Thema Nachhaltigkeit kennen: die Agenda 2030 und die Sustainable Development Goals.

Kapitel 4: Komplexität und Kontroversität von Nachhaltigkeitsthemen

Bis zu diesem Punkt klingt eigentlich alles ganz schlüssig und einfach – oder doch nicht? In diesem vierten Kapitel beschäftigen wir uns intensiv mit der Komplexität von Nachhaltigkeitsthemen und sprechen auch darüber noch einmal mit Experten. Sie werden erkennen, dass es häufig eben doch keine einfachen Lösungen gibt, dass man manchmal genauer hinsehen muss und die Lösungen von heute vielfach die Probleme von morgen sind. Wir möchten in diesem Kapitel außerdem Fragen über Ethik und Gerechtigkeit adressieren und Sie zum Nachdenken anregen. Natürlich versuchen wir, Sie mit dieser Komplexität und all den Fragen nicht allein und handlungsunfähig zurückzulassen, sondern geben Ihnen Handlungsempfehlungen, sodass Sie trotz allem verantwortungsvoll und erfolgreich im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung handeln können.

Kapitel 5: Nachhaltigkeitsbewusstsein vs. Nachhaltigkeitshandeln

In diesem fünften und letzten Kapitel kommen wir schließlich noch auf die Diskrepanz zwischen Wissen über Umweltzusammenhänge und Nachhaltigkeit einerseits und nachhaltigkeitsbezogenes Handeln andererseits zu sprechen. Wir machen uns noch einmal gemeinsam auf die Suche nach verschiedenen Barrieren, die nachhaltigkeitsbezogenes Handeln verhindern können und lernen dabei spannende Dinge über unser eigenes Handeln. Zum Abschluss treffen wir noch auf eine Expertin, die uns etwas über die Rolle der Bildung im Kontext von Nachhaltigkeit erzählt und über die bedeutende Aufgabe von Schulen, Universitäten sowie alle Multiplikator*innen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Anbieter*innen

Prof. Dr. Jan Christoph Schubert, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Jan Christoph Schubert ist seit 2015 Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik der Geographie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Zuvor hat er die Professur für Geographie und Geographiedidaktik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg vertreten (2014-2015), war Gastwissenschaftler an der University of Nebraska-Lincoln (2015) und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik der Universität Augsburg (2014). Während seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. akademischer Rat am Institut für Didaktik der Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (2007-2014) war er als nebenberufliche Lehrkraft an einem Gymnasium in Münster tätig (2007-2010). 2012 erfolgte die Promotion zum Doktor der Philosophie am Fachbereich Geowissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er hat den Vorbereitungsdienst mit den Fächern Geographie und Biologie am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung in Hamburg für das Lehramt an Gymnasien und zuvor das Studium der Fächer Geographie, Biologie und Erziehungswissenschaften für das Lehramt an öffentlichen Schulen mit dem Stufenschwerpunkt Sekundarstufe II an der Universität Bremen erfolgreich abgeschlossen.


Weitere Autoren*innen

Dr. Steffen Höhnle, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Dr. Steffen Höhnle ist seit 2009 am Lehrstuhl für Didaktik der Geographie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg als wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. akademischer Rat/Oberrat tätig. Außerdem war er Lehrbeauftragter am Institut für Didaktik der Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Zuvor hat er als Studienrat an verschiedenen Gymnasien in Bayern unterrichtet. 2013 erfolgte die Promotion zum Doktor der Philosophie an der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in einem durch den Klett-Verlag unterstützten Forschungsprojekt zum Einsatz von Webtechnologien in internationalen Schulprojekten zu globalen Fragen der Nachhaltigkeit.

Seine Studien des Lehramts an Gymnasien für die Fächer Geographie und Englisch sowie der Erziehungswissenschaften, der Kulturgeographie, Physischen Geographie und Anglistik/Amerikanistik (M. A.) absolvierte er erfolgreich an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der University of Texas at Austin (Vollstipendium).

Anika Ascher, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Anika Ascher ist seit 2019 am Lehrstuhl für Didaktik der Geographie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Zuvor arbeitete sie seit 2018 als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl und schloss 2018 ihr Studium für das Lehramt an Grundschulen mit dem Hauptfach Geographie ab.

Im Rahmen des Kurses "Auf der Suche nach einer nachhaltigen Entwicklung" war sie insbesondere für die inhaltliche Ausgestaltung und Umsetzung zuständig. Nachhaltige Entwicklung ist zudem ein Thema, das ihr persönlich sehr am Herzen liegt und ihren unmittelbaren Alltag prägt.



Zielgruppe

Unser Kursangebot richtet sich – ganz einfach – an Sie!

Die nachhaltige Gestaltung unserer Welt ist etwas, was uns alle angeht. Denn egal, ob wir für unsere Kinder und Enkelkinder vorsorgen wollen; ob uns die Schönheit der Natur und unser atemberaubender Planet am Herzen liegen; ob wir für Gleichheit, Frieden und globale Gerechtigkeit einstehen oder auch in Zukunft erfolgreich wirtschaften möchten – in irgendeiner Form betrifft nachhaltige Entwicklung uns alle. Und Nachhaltigkeit ist ein Ziel, das wir nur dann erreichen können, wenn wir diesen Weg gemeinsam gehen. Deshalb zeigt dieser Kurs, warum auch Sie sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen sollten und wie Sie sich an dieser herausfordernden Aufgabe beteiligen können.

Besondere Vorkenntnisse sind für das Absolvieren des Kurses nicht erforderlich.



Teilnahmebestätigung

Die Teilnehmer*innen können nach erfolgreichem Abschluss des Kurses eine automatisch generierte Teilnahmebestätigung herunterladen.


Lizenz

All rights reserved