Emotionale Kompetenz - Theorie und Praxis: Emotionen verstehen, wahrnehmen und regulieren

Anbieter*innen: Prof. Dr. Astrid Schütz, Prof. Dr. Ruth Limmer, Theresa Fehn, Marco Held
Anbietende Hochschule: Uni Bamberg, TH Nürnberg (GSO)
Kurssprache: Deutsch
Wissensgebiet: Schlüsselqualifikationen Kostenfrei
Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 18 Stunden Kostenfrei Einschreiben
Bildnachweis: Kompetenzzentrum für Angewandte Personalpsychologie

Was erwartet Sie in diesem Kurs?

In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie Ihre emotionale Kompetenz nachhaltig verbessern können. Dazu vermitteln wir Ihnen theoretisches und praktisches Wissen rund um die Themen Emotion und emotionale Kompetenz. Gleichzeitig können Sie das theoretische Wissen in einer Vielzahl von unterschiedlichen praktischen Übungen anwenden und so bestmöglich in Ihren Alltag übertragen.

Wie Sie dem Kursnamen entnehmen können, beschäftigen wir uns in diesem Kurs ganz grundlegend mit der emotionalen Kompetenz. Dabei gehen wir vor allem auf die Rolle des Emotionswissens, der Emotionswahrnehmung sowie der Emotionsregulation für Ihr Privat- und Berufsleben ein. Einen Schwerpunkt legen wir dabei auf die Emotionswahrnehmung und Emotionsregulation bei sich selbst und anderen Personen. Da das Wissen über Emotionen die Grundlage für den konstruktiven Umgang mit diesen ist, gehen wir an verschiedenen Stellen im Kurs auch auf die wissenschaftliche Betrachtungsweise von Emotionen ein.

Hier geht's zum Kursportrait in der OPEN vhb-Themenwelt: https://open.vhb.org/themenwelt/kursportraits/emotionale-kompetenz/

Wenn Sie das Video starten, werden Inhalte von YouTube geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an YouTube übertragen.
Video abspielen

Was können Sie in diesem Kurs lernen?

Nach dem Ende dieses Kurses können die Teilnehmenden ...

  • ... die Grundlagen der Emotionsforschung und verschiedene Modelle der emotionalen Kompetenz beschreiben.
  • ... die Relevanz, Trainierbarkeit und Messung emotionaler Kompetenz aufzeigen.
  • ... das erworbene Wissen über die Entstehung, Auslöser und Konsequenzen von Emotionen im Alltag anwenden.
  • ... eigene Emotionen besser wahrnehmen, interpretieren und regulieren.
  • ... die Emotionen anderer Personen besser wahrnehmen, interpretieren und regulieren.

Gliederung

Der Kurs besteht aus den folgenden Kapiteln:

  1. Emotionen und emotionale Kompetenz kennenlernen
  2. Emotionale Kompetenz messen und abgrenzen
  3. Wissen über Emotionen erlangen
  4. Eigene Emotionen wahrnehmen - Teil 1
  5. Eigene Emotionen wahrnehmen - Teil 2
  6. Eigene Emotionen regulieren - Teil 1
  7. Eigene Emotionen regulieren - Teil 2
  8. Emotionen bei anderen wahrnehmen - Teil 1
  9. Emotionen bei anderen wahrnehmen - Teil 2
  10. Emotionen bei anderen regulieren - Teil 1
  11. Emotionen bei anderen regulieren - Teil 2
  12. Emotionale Kompetenz nachhaltig fördern

Anbieter*innen

Prof. Dr. Astrid Schütz ist Professorin am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik und seit 2011 Leiterin des Kompetenzzentrums für Angewandte Personalpsychologie (KAP) der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Weitere Autor*innen

Prof. Dr. Ruth Limmer ist seit 2007 Professorin für Klinische Psychologie und Familienpsychologie an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm.



M. Sc. Theresa Fehn hat Psychologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und der Freien Universität Amsterdam studiert. Seit 2017 ist sie Personalmanagementberaterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kompetenzzentrum für Angewandte Personalpsychologie (KAP) der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.


M. Sc. Marco Held hat Psychologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg studiert. Seit 2019 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.


Zielgruppe

Das Thema der emotionalen Kompetenz ist für alle Bevölkerungsgruppen relevant und richtet sich folglich an eine breite Zielgruppe. In besonderer Weise eignet sich der Kurs für Personen, die ein starkes Interesse an der Auseinandersetzung mit dem eigenen Erleben und Verhalten sowie dem Umgang mit anderen Menschen haben. Die erlernten Kompetenzen können in Beruf- und Privatleben genutzt werden.

Teilnahmebestätigung

In diesem Kurs können Sie Badges erhalten, wenn Sie bestimmte Themenblöcke abgeschlossen haben. Sie erhalten die entsprechenden Badges, wenn Sie in jeder bewerteten Aufgabe des Themenblocks mindestens 90 Prozent der Punkte erzielen. Sobald Sie 90 Prozent aller im Kurs enthaltenen Aufgaben richtig gelöst haben, können Sie sich zudem eine Teilnahmebestätigung herunterladen.

Lizenz

All rights reserved

Schlagworte

Emotionale Kompetenz, Emotionswissen, Emotionswahrnehmung, Emotionsregulation, Emotion