Ressourcenorientiertes Arbeiten

Course offered by: Prof. Dr. Edeltraud Botzum
Offering University: TH Rosenheim
Course Language: German
Subject Area: Social Work Free of Charge
Average Workload: 18 Hours Free of Charge Enrol

What awaits you in this course?

Willkommen im Kurs "Ressourcenorientiertes Arbeiten"

Ressourcenorientiertes Arbeiten findet sich nicht nur in der Sozialen Arbeit als bedeutsamer Ansatz, in vielen Bereichen, Feldern und Branchen ist es teils täglich ebenfalls Aufgabe und Herausforderung, Potenziale und Möglichkeiten anderer zu erkennen, zu fördern und zu mobilisieren. Ziel dabei ist, bei der Bewältigung einer bestimmten Situation zu unterstützen. Eine ressourcenorientierte Haltung ist daher für moderne Teams, Einrichtungen und Organisationen von großer Bedeutung, so dass die Inhalte unseres OPEN-vhb-Angebots für unterschiedliche Fachdisziplinen interessant sind.

Unser Kurs Ressourcenorientiertes Arbeiten unterstützt Sie dabei, eine ressourcenorientierte Haltung in der Arbeit mit Menschen zu entwickeln: Wir zeigen auf, wie Ressourcen gefunden, gewonnen und organisiert werden können, Sie können vielfältige Methoden und Konzepte ausprobieren und setzen sich auch mit entsprechenden theoretischen Bezügen auseinander. 

Neugierig geworden? Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

When you start the video, content from YouTube will be loaded, thereby transferring your IP address to YouTube.
Play video

What can you learn in this course?

Ziel unseres Kurses

  • Wir möchten Sie motivieren und unterstützen, ressourcenorientiert(er) zu denken und zu arbeiten. 
  • Wissen und konkrete Impulse weiterzugeben, damit Sie Ihre eigene Haltung und Arbeitsweise reflektieren können. 

Hierfür stellen wir vor, wie Sie Potenziale von einzelnen oder Gruppen erkennen und aktivieren können. 

  • Sie setzen sich mit Möglichkeiten einer ressourcenorientierten Arbeitsweise auseinander und lernen, eine ressourcenorientierte Haltung einzunehmen.
  • Sie beschäftigen sich mit theoretischen Bezügen sowie konkreten Methoden, wie Ressourcen gefunden, gewonnen und genutzt werden können.
  • Sie sind eingeladen, vielfältige Methoden auszuprobieren und immer wieder auch Ihre eigene Haltung zu reflektieren.
  • Sie werden motiviert und unterstützt, ressourcenorientiert zu denken und zu arbeiten.

Besondere, spezifische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Der Kurs kann auch zur Studienvorbereitung genutzt werden. 

Outline

I. Modul: Ressourcenbegriff
  • Theoretische Einbettung und Ebenen des Ressourcenbegriffs 
  • Fallbeispiel 
  • Ressourcenorientiertes vs. defizitorientiertes Arbeiten

II. Modul: Ressourcenorientiertes Arbeiten auf der Handlungsebene des Individuums
  • Theoretischer Kontext methodischen Arbeitens mit Individuen 
  • Fallbeispiel 
  • Konkrete Methoden wie z.B. Mind-Maps, Ressourcenspickzettel, Ressourcenanker

III. Modul: Handlungsebene des Netzwerks
  • Theoretischer Kontext methodischen Arbeitens mit Netzwerken 
  • Fallbeispiel 
  • Konkrete Methoden wie z.B. Ecomap, VIP-Karte, Ressourcenkarte, Familienrat, Persönliche Zukunftsplanung

IV. Modul: Handlungsebene von Organisationen
  • Theoretischer Kontext methodischen Arbeitens in Organisationen 
  • Fallbeispiel 
  • Konkrete Methoden wie z.B. kollegiale (Fall-)Beratung, Ressourcenkarteien

V. Modul: Handlungsebene des Sozialraums
  • Theoretischer Kontext methodischen Arbeitens im Sozialraum 
  • Fallbeispiel 
  • Konkrete Methoden wie z.B. One-to-Ones, Planwerkstätten

Course offered by

Prof. Dr. Edeltraud Botzum 
Professorin für Soziale Arbeit an der Technischen Hochschule Rosenheim, Campus Mühldorf am Inn

Prof. Dr. Edeltraud Botzum hat Diplom-Sozialarbeit (FH) studiert und leitet an der TH Rosenheim den Studiengang Soziale Arbeit. Ihre Schwerpunkte liegen u.a. in den Themenbereichen Methoden Sozialer Arbeit, Partizipation und Ressourcenorientierung sowie kompetenzorientiertes Lehren und Lernen. Sie verfügt über Praxiserfahrung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit sowie in der außerschulischen Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung und war stellvertretende Leiterin einer Beratungsstelle für Frauen und Mädchen. In ihren Lehrveranstaltungen legt sie Wert auf einen lebendigen Austausch zwischen theoretischen Bezügen und dem Praxiserleben Sozialer Arbeit, lokale Kooperationen, eine dialogische Didaktik und forschendes Lernen.

Prof. Dr. Barbara Seidenstücker
Professorin für Soziale Arbeit und Kinder- und Jugendhilfe an der OTH Regensburg 

Prof. Dr. Barbara Seidenstücker ist Professorin für Soziale Arbeit und Kinder- und Jugendhilfe an der Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Jugendhilfe, Erzieherische Hilfen, Kinderschutz, Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Justiz, sozialwissenschaftliche Forschung.

Further authors

Susanne Coenen

Dipl. Politikwissenschaftlerin
Sozialarbeiterin (FH) 

Susanne Coenen ist verantwortlich für die Personal- und Qualitätsentwicklung bei der Trägergruppe Startklar Soziale Arbeit gGmbH. Sie ist Vorstandsmitglied des Instituts für Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung (ISAB).

Target group

Unser Kurs richtet sich an alle, die mit Menschen arbeiten, v.a. im Bereich:

  • Soziale Arbeit
  • Pädagogik
  • Kindheitspädagogik
  • Pflege- und Gesundheitsmanagement
  • Personalentwicklung

Confirmation of participation

Jedes der fünf Module schließt mit einem Selbstlerntest ab. Werden alle Tests erfolgreich abgeschlossen (bestanden), erhalten Sie die Freischaltung für das Zertifikat. 

Hinweis: Zum Bestehen eines Tests müssen mindestens 80 % der Fragen richtig beantwortet werden, die Tests können unendlich oft wiederholt werden.

License

All rights reserved