Selbstreguliertes Lernen als Wegbereiter für das Studium

Course offered by: Prof. Dr. Maximilian Pfost, Simone Goppert
Offering University: Uni Bamberg
Course Language: German
Subject Area: Key Skills Free of Charge
Average Workload: 15 Hours Free of Charge Enrol
Picture Credits: Friederike Karg

What awaits you in this course?

In diesem Kurs werden Sie einen Überblick über das Themengebiet des selbstregulierten Lernens und der dazugehörigen Lernstrategien erhalten. Hierzu werden Sie theoretisches Wissen vermittelt bekommen sowie die Möglichkeit erhalten, Ihr neu erworbenes Wissen in verschiedenen Übungsaufgaben praktisch anzuwenden und auszuprobieren. Darüber hinaus werden Sie im Kurs dazu eingeladen, Ihr bisheriges Lernverhalten zu reflektieren und Überlegungen anzustellen, wie Sie Ihr Lernen und Lernverhalten mit Hilfe des neu gewonnenen Wissens weiterentwickeln können. Über den gesamten Kurs hinweg wird Ihnen Katharina, Ihre Kursbegleiterin, zur Seite stehen, um sich zusammen mit Ihnen die Inhalte zu erarbeiten und anzueignen.

When you start the video, content from YouTube will be loaded, thereby transferring your IP address to YouTube.
Play video

What can you learn in this course?

  • Theoretisches und praxisrelevantes Wissen zum Themengebiet „Selbstreguliertes Lernen“ sowie zu den dazugehörigen Lernstrategiearten (kognitiv, metakognitiv, ressourcenbezogen),
  • Einordnung der Lernstrategiearten in die verschiedenen Phasen des Lernprozesses,
  • Erprobung und Anwendung verschiedener Lernstrategiearten,
  • Reflexion des eigenen Lernverhaltens und Wissens zum Themengebiet.

Outline

Hier werden Sie eine kurze Einführung in Kursinhalte, Kursstruktur und Kurstechnik erhalten. Außerdem werden Sie Ihr eigenes Lernverhalten reflektieren und bekommen nützliche Informationen zum Thema „Lerntagebuch“.

In diesem Kapitel erhalten Sie eine kurze Einführung in das Themengebiet des selbstregulierten Lernens. Hierzu werden Ihnen Modellannahmen sowie die verschiedenen dazugehörigen Lernstrategiearten aus den Bereichen der Kognition, Metakognition und den Ressourcen vorgestellt.

Dieses Kapitel beschäftigt sich ausschließlich mit den kognitiven Lernstrategien. Hierzu können beispielsweise Organisations-, Elaborations- und Wiederholungsstrategien beim Lernen gezählt.

In diesem Kapitel werden Sie sich mit den metakognitiven Lernstrategien auseinandersetzen. Hierzu zählen Prozesse des Planens, Überwachens und Regulierens beim Lernen.

Im letzten inhaltlichen Kapitel werden Sie sich mit den ressourcenbezogenen Lernstrategien beschäftigen. Dabei wird es insbesondere um die Themen des Zeitmanagements, der Motivation und der Emotionen beim Lernen gehen.

Dieses Kapitel bildet den Abschluss des Kurses. Es fasst noch einmal die Kursinhalte für Sie zusammen und verortet diese in die verschiedenen Phasen des selbstregulierten Lernens. Außerdem werden Sie noch einmal Gelegenheit erhalten, Ihr Lernen zu reflektieren und Ihr Wissen in einem Abschlussquiz zu überprüfen.

Die einzelnen Kurskapitel bauen jeweils aufeinander auf, weswegen es sinnvoll ist, alle Kurskapitel in der vorgegebenen Reihenfolge zu bearbeiten.

Course offered by

Prof. Dr. Maximilian Pfost vertritt die Professur am Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Seine Forschungsinteressen liegen in der Entwicklung schriftsprachlicher Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen sowie dem Erwerb fachlicher Kompetenzen im Hochschulstudium.


Simone Goppert, M.Sc. Psychologie, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich des selbstregulierten Lernens, der Metakognition sowie dem Lernen und Lehren im Hochschulstudium. Sie ist maßgeblich verantwortlich für die Entwicklung der Projektidee und deren Umsetzung im Kurs.

Prof. Dr. Marion Händel ist Professorin für Medienpsychologie mit den Schwerpunkten Medienpädagogik und Rezeptionsforschung an der Hochschule Ansbach. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit der Untersuchung und Förderung selbstregulierten Lernens sowie digitalen Lehr- und Lernprozessen. Sie ist Konsiliarpartnerin für den Kurs.


Further authors

Friederike Karg ist studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Sie befindet sich im Lehramtstudium für das Gymnasium. Sie ist Illustratorin und Mitautorin des Kurses.

Target group

  • Schülerinnen und Schüler, die demnächst ein Studium an einer Hochschule beginnen,
  • Studierende in der Studieneingangsphase,
  • Studierende, die sich gerne im eigenen Lernen weiterentwickeln wollen,
  • Personen, die Interesse am Thema selbstreguliertes Lernen und Metakognition haben und ihr eigenes Wissen in diesem Bereich erweitern wollen.

Confirmation of participation

Es besteht die Möglichkeit für die erfolgreiche Kursteilnahme eine Teilnahmebestätigung zu erhalten. Hierfür ist es notwendig, dass Sie 90 Prozent der von uns ausgewiesenen Quizze und Tests richtig lösen. Diese wurden im Kurs entsprechend gekennzeichnet.


License

All rights reserved

Tags

Lernen, Selbstreguliertes Lernen, Lernstrategien, Metakognition, Studium