Blockchain/Distributed Ledger Technologies: Enabler der Digitalen Transformation

Course offered by: Prof. Dr. Jens Strüker
Offering University: Uni Bayreuth
Course Language: German
Subject Area: Economic Sciences Free of Charge
Average Workload: 8 Hours Free of Charge Enrol
Picture Credits: Sashkin (on Shutterstock)

What awaits you in this course?

Der Kurs gibt Teilnehmenden einen ausführlichen Überblick über die Anwendungen von Blockchain-Technologie. Dabei wird zunächst eine Einleitung zu den allgemeinen Grundlagen der Blockchain-Technologie sowie deren Potenziale vorgestellt. Zu diesem Zweck werden generische Eigenschaften der Technologie erläutert, welche als Grundlage für verschiedene Anwendungsfälle und den weiteren Kurs dienen.

Aufbauend auf den generischen Eigenschaften umfasst der weitere Kursinhalt eine Einführung in unterschiedliche Anwendungsbereiche der Blockchain-Technologie. Dazu gehören das Supply Chain Management, der Energiesektor, die Finanzindustrie und das Gesundheitswesen. Neben der Beschreibung des jeweiligen Potenzials der Technologie zur Lösung der vorhandenen Herausforderungen in entsprechenden Anwendungsbereichen wird dabei besonders auf die Erläuterung von Beispielen aus der Wirtschaft Wert gelegt.

Im Anschluss widmet sich der Kurs einer kritischen Betrachtung der teilweise überhöhten Erwartungen an die Technologie sowie deren technischen Limitationen. Abschließend werden die behandelten Themen zusammengefasst und ein vorläufiges Fazit zu den Anwendungspotenzialen der Blockchain-Technologie gegeben.
When you start the video, content from YouTube will be loaded, thereby transferring your IP address to YouTube.
Play video

What can you learn in this course?

Durch den Kurs soll in Eigenarbeit Verständnis für die Grundlagen der Blockchain-Technologie und Kenntnis der Potenziale und Herausforderungen der Blockchain-Technologie erlangt werden. Dabei steht insbesondere auch die Fähigkeit im Fokus, Anwendungen kritisch zu hinterfragen und somit objektiv bewerten zu können. Dies ist besonders im Kontext von Anwendungen für Privatanwender*innen von Wichtigkeit.

Zudem sollen die Kursteilnehmer*innen Einblicke in verschiedene Anwendungsbereiche der Blockchain-Technologie (Supply Chain Management, Energiesektor, Finanzindustrie sowie Gesundheitswesen) erhalten. Wissen fachlicher Natur über technische Limitationen und allgemeine Hürden bei der Nutzung der Blockchain-Technologie runden zudem die Qualifikationsziele des Kurses ab.

Outline

1.       Grundlagen zu Blockchain

2.       Generische Eigenschaften der Technologie

3.       Technische und konzeptionelle Weiterentwicklung

4.       Anwendungen in: Supply Chain Management

5.       Anwendungen in: Energiewirtschaft

6.       Anwendungen in: Finanzwirtschaft

7.       Anwendungen in: Gesundheitswesen

8.       Kritische Betrachtung

9.       Zusammenfassung

Course offered by

Jens Strüker ist Professor für Wirtschaftsinformatik und Digitales Energiemanagement an der Universität Bayreuth sowie einer der Leiter des Fraunhofer Blockchain–Labors. Außerdem ist er in leitender Position an der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik (FIT) beschäftigt und stellvertretender wissenschaftlicher Leiter des Kernkompetenzzentrums Finanz- & Informationsmanagement (FIM) sowie Leiter des Fraunhofer Blockchain-Labors. 

Prof. Strüker ist studierter Diplom-Volkswirt und Historiker (M.A.). An der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg schloss er 2005 seine Promotion in Wirtschaftsinformatik am Institut für Informatik und Gesellschaft (IIG) mit summa cum laude ab. Anschließend war er bis 2012 als Postdoktorand am IIG in Freiburg beschäftigt. Nach einem Forschungsaufenthalt in den SAP Labs in Palo Alto, CA, USA (2008 – 2009) habilitierte er sich 2012 mit der venia legendi in Wirtschaftsinformatik und BWL. Von 2013 bis 2020 hatte Prof. Strüker die Süwag-Stiftungsprofessur an der Hochschule Fresenius inne und war Gründer und Leiter des Instituts für Energiewirtschaft (INEWI) in Frankfurt. Prof. Strüker ist verheiratet und hat vier Kinder.

Further authors

Prof. Dr. Nils Urbach ist Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digital Business & Mobilität, an der Frankfurt University of Applied Sciences. Zudem ist er stellvertretender wissenschaftlicher Leiter am Kernkompetenzzentrum Finanz- & Informationsmanagement und der Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Informationstechnik FIT sowie Mitgründer und -leiter des Fraunhofer Blockchain-Labors.

Nils Urbach studierte von 2000 bis 2004 Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn, an der er 2004 seinen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsinformatiker machte. Anschließend war er von 2004 bis 2006 als Unternehmensberater für Accenture in Frankfurt tätig und beriet in dieser Zeit vornehmlich Kunden aus der Finanzdienstleistungsbranche. Nach seinem Wechsel an die EBS Business School in Wiesbaden arbeitete er dort zunächst von 2006 bis 2010 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institute of Research on Information Systems, an dem er im Januar 2010 mit „summa cum laude“ promoviert wurde. Im Anschluss daran war er von 2010 bis 2013 als Forschungsdirektor beschäftigt und leitete das Competence Center Strategisches IT-Management. Parallel war er während dieser Zeit als Managing Consultant bei Horváth & Partners in Frankfurt tätig und beriet für das Competence Center CIO & Project Advisory Kunden verschiedener Branchen. Von 2013 bis 2020 war Nils Urbach Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik und Strategisches IT-Management an der Universität Bayreuth. Internationale Erfahrung sammelte Nils Urbach unter anderem während seiner Forschungsaufenthalte 2008 an der University of Pittsburgh (Joseph M. Katz Graduate School of Business) sowie 2012 an der Université de Lausanne (Hautes Etudes Commerciales).

Target group

Dieser Kurs richtet sich an interessierte Bürger*innen, die sich mit den Anwendungen der Blockchain-Technologie vertraut machen möchten. In diesem Zusammenhang sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Ein Interesse für technische Systeme und deren Nutzung in der Praxis sind ausreichend. Es wird jedoch empfohlen, sich zunächst in der vhb mit dem Kurs zu „technischen Grundlagen der Blockchain-Technologie“ der TUM auseinanderzusetzen. So können grundlegende Einblicke erlangt werden, welche in dem hier besprochenen Kurs nur knapp erläutert werden.

Insofern ein Kurs zu Blockchain-Technologie im Studienverlauf vorgesehen ist, eignet sich der Kurs hervorragend zur Einführung und Studienvorbereitung.

Confirmation of participation

Eine Teilnahmebestätigung kann heruntergeladen werden, sofern 80% der relevanten Online-Selbsttests erfolgreich bearbeitet wurden.

License

All rights reserved