Das intelligente Wohnen der Zukunft

Anbieter*innen: Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke
Anbietende Hochschule: Uni Erlangen-Nürnberg (FAU)
Kurssprache: Deutsch
Wissensgebiet: Ingenieurwissenschaften Kostenfrei
Durchschnittlicher Arbeitsaufwand: 35 Stunden Kostenfrei Einschreiben

Was erwartet Sie in diesem Kurs?

Ebenso wie die Sektoren Verkehr und Industrie, gerät auch das private Wohnen zunehmend in das Spannungsfeld aus Ressourcenschonung und demografischem Wandel. Mit intelligenter Automatisierungstechnik ist es möglich, diesen Herausforderungen zu begegnen. Eine besondere Beachtung ist hier den soziologischen und ökonomischen Bedarfen zu schenken.

Folgende Themenschwerpunkte werden im Rahmen der virtuellen Vorlesung adressiert:

  • Energieerzeugung, -speicherung und -verteilung im privaten Umfeld
  • Energieeffizient Wohnen mit intelligenter Automatisierungstechnik
  • Steigerung von Sicherheit und Komfort durch nutzergerechte Hausautomation
  • Betrachtung soziologischer, technologischer und ökonomischer Begleitfaktoren

Wenn Sie das Video starten, werden Inhalte von YouTube geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an YouTube übertragen.
Video abspielen

Was können Sie in diesem Kurs lernen?

Sie erhalten durch dieses Kursangebot ...

- ... Methodenkompetenz in der Gestaltung energieeffizienter und ressourcenschonender Wohngebäude
- ... Kenntnisse in der Realisierung gewerkeübergreifender und interoperabler Hausautomatisierung
- ... eine Sensibilisierung hinsichtlich der hohen Bedeutung der Nutzerakzeptanz bei technischen Entwicklungen generell und insbesondere im Smart-Home-Umfeld

Diese Kompetenzen werden im Rahmen der folgenden Lerneinheiten vermittelt:

 Modul 1: Markt

  • Überblick über das Themenfeld Smart Home
  • Treiber, Hemmnisse und involvierte Akteure

 Modul 2: Energie

  • Methoden zur effizienten Erzeugung, Speicherung und Verteilung von Strom und Wärme im Wohnumfeld
  • Wirtschaftlichkeit, Trends, Chancen und Risiken von dezentralen Stromerzeugungssystemen
  • Unterschiedliche Energiespeichertechnologien sowie deren Funktionsweisen und Eignung für den privaten Wohnbereich

 Modul 3: Komfort und Sicherheit

  • Anwendungspotenziale technischer Assistenzsysteme zur Steigerung von Wohnkomfort und Sicherheit
  • Schwerpunkte: Ambient Assisted Living (AAL), Haushaltsrobotik und Gesundheitsmonitoring im Smart Home

 Modul 4: Automation und Kommunikation

  • Kommunikationstechnische Verknüpfung von Sensoren und Aktoren zu Smart Home Installationen
  • Strategien zur Förderung von Interoperabilität und Selbstorganisation im Smart Home

 Modul 5: Entertainment

  • Aktuelle Möglichkeiten zum Medienkonsum im Smart Home über die Medien Audio, Video, Text und Gaming
  • Geräteklassen der Unterhaltungselektronik und ihre Kommunikationsstandards
  • Signifikante technologische Innovationen der Unterhaltungselektronik

 Modul 6: Bewohner

  • Zentrale Rolle ds Faktors Mensch bei der technologischen Entwicklung des Smart Homes
  • Akzeptanz neuer Technologien im häuslichen Umfeld durch die heterogene Bewohnerschaft
  • Historischer Kontext, Entwicklung und Herausforderungen der Benutzerinteraktion in einer intelligenten Wohnung
  • Explizite und implizite Interaktion sowie Wissen darüber, wo diese im Smart Home Anwendung finden

Gliederung

Der Kurs gliedert sich in die folgenden 14 Einheiten. Diese sind im Rahmen des Kurses in 6 Modulen thematisch strukturiert.

Modul 1: Markt

Kapitel 01: Einführung

Modul 2: Energie

Kapitel 02: Stromerzeugung
Kapitel 03: Wärmeerzeugung
Kapitel 04: Energiespeicherung
Kapitel 05: Stromübertragung
Kapitel 06: Energiemanagement

Modul 3: Komfort und Sicherheit

Kapitel 07: Technische Assistenzsysteme
Kapitel 08: Anwendungsszenarien für technische Assistenzsysteme

Modul 4: Automation und Kommunikation

Kapitel 09: Heimvernetzung
Kapitel 10: Interoperabilität und Selbstorganisation

Modul 5: Entertainment

Kapitel 11: Entertainment

Modul 6: Bewohner

Kapitel 12: Bewohnerinteraktion
Kapitel 13: Innovationsmanagement
Kapitel 14: Technikakzeptanz

Anbieter*innen

Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke

Leitung

Organisation: Department Maschinenbau (MB) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Abteilung: Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS)

 

Kontaktdaten

https://www.faps.fau.de/person/joerg-franke/


Weitere Autoren*innen

Julian Praß

Zur Person
  • Schwerpunkte: Raumbelüftung, Wärmeübertragung und CFD-Simulation
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am E|Home-Center
Kontaktdaten

Zielgruppe

Interessierte an Technik und Smart Houses

Ingenieurstudenten/innen diverser Studiengänge (Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik etc.)

Teilnahmebestätigung

Es wird keine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Lizenz

Lizenz